Thermische Sanierung

1130 Wien, Hietzinger Hauptstraße

Baubetreung, örtliche Bauaufsicht, komplettes Baumanagement und architektonische Oberleitung

Nach jahrelanger Entscheidungfindung wurde das aus 1958 stammende Gebäude  individuell – Haus D entschied sich GEGEN eine Fassadendämmung, Haus E entschied sich FÜR eine Fassadendämmung – thermisch saniert.
Generell wurden Dach und Terrassen saniert und thermisch verbessert.
Die Fassadendämmung wurde – der Eigentümerentscheidung entsprechend – nur bei Haus E ausgeführt.
Besonders einfühlsam wurde mit der Substanzerhaltung umgegangen, da das Gebäude Teil einer Schutzzone ist.
Mit den thermischen Verbesserungsmaßnahmen wurde der Heizwärmebefarf um ca.68%, Haus E bzw. ca.37%, Haus D reduziert.

Adresse: 1130 Wien Hietzinger Hauptstraße 38
Objekt: Thermische Sanierung
Bauherr: Privat
Nutzfläche: 1.700 m2
Einheiten: 44 Wohnungen
Stellplätze-Garagen: 8
Finanzierung: Sanierungsscheck 2013
Planungsstand: fertig gestellt 2014

1100 Wien, Wienerfeld West

Mitarbeit Dipl.-Ing. G. Goldynia

Ausschreibung, bauliche Planung und künstlerische Oberleitung


Im Zuge einer 2-jährigen Bauphase wurde die aus 1959 stammende Wohnhausanlage mit insgesamt 434 Wohnungen unter Inanspruchnahme der Sanierungsförderung des wohnfonds_wien thermisch und baulich saniert.

Im Bereich der Kellermauern und damit in Folge auch im Fassadensockelbereich, Traufenpflaster und Teilbereichen der Außenanlagen waren aufgrund mangelnder Verdichtung, schlechter Betongüte und oftmaliger Durchfeuchtung gravierende Schädigungen der Gebäudesubstanz vorhandene.
Für die hier notwendigen baulich-statischen Sanierungen und die thermische Aufwertung der Kellermauern und -decke mussten die gesamten Kellerbereiche zwischenzeitlich umgesiedelt und entrümpelt werden.
Im Rahmen der thermischen Sanierung wurde die Fassaden mit Wärmedämmung versehen und sämtliche Altbestandsfenster getauscht.
Die Vordächer und Balkone wurden abgebrochen und durch thermisch getrennte Stahlkonstruktionen ersetzt.

Bei der gesamten Wohnhausanlage wurden die Freiflächen mit zusätzlichen „Fahrradboxen“, gemeinschaftlichen Sitzplätzen und der Erweiterung des Kleinkinderspielplatzes aufgewertet.
Mit den ausgeführten thermischen Verbesserungsmaßnahmen wurde der Heizwärmebedarf von 177kWh/m2a auf 70kWh/m2a reduziert.

Adresse: 1100 Wien, ‚Wienerfeld West‘, Wienerfeldgasse, Servaesgasse, Pirchangasse, Birnbaumgasse, Ignaz-Pleyel-Gasse, Bleigasse, Ceralegasse, E.Hertzka-Platz, A.Stix-Platz
Objekt : Thermische Sanierung, Bauliche Sanierung, Erhaltungs- und Verbesserungsmaßnahmen
Bauherr:: Altmannsdorf und Hetzendorf
Nutzfläche: 22.475 m2
Einheiten: 434 Wohnungen, 48 Stiegen, 19 Blöcke
Stellplätze: 35
Finanzierung: TheWoSan, wohnfonds_wien
Planungsstand: fertig gestellt 2012

1140 Wien, Max-Reinhardt-Gasse

Baubetreung, örtliche Bauaufsicht, komplettes Baumanagement und architektonische Oberleitung

 

1200 Wien, Hellwagstrasse

Baubetreuung, örtliche Bauaufsicht, komplettes Baumanagement und architektonische Oberleitung


Unter Inanspruchnahme der thermischen Sanierungsförderung des wohnfonds_wien wurde die Mietwohnanlage an der Hellwagstraße, Universumstraße und Kampstraße mit Wärmedämmung – Fassade und Dach – und neuen Fenstern versehen.
Die asbesthältigen Balkongeländer wurden erneuert. Die Statik der erneuerten Geländerkonstruktion wurde mittels Kugelschlagprobe nachgewiesen.
Bei der gesamten Wohnhausanlage wurde eine neue Farbgestaltung vorgenommen.
Mit den ausgeführten thermischen Verbesserungsmaßnahmen wurde der Heizwärmebedarf auf das 1,3fache des Niedrigenergiehauses reduziert.

Adresse: 1200 Wien Hellwagstraße 4-8
Objekt: Wohnhausanlage, thermische Sanierung
Bauherr: Buntes Wohnen
Nutzfläche: 23.220 m2
Einheiten: 324 Wohnungen, 1 Lokal
Stellplätze: 87
Finanzierung: TheWoSan, wohnfonds_wien
Planungsstand: fertig gestellt 2007

1130 Wien, Wenzgasse

Baubetreung, örtliche Bauaufsicht, komplettes Baumanagement und architektonische Oberleitung

Im Zuge einer thermischen Sanierung wurde die Eigentumswohnanlage mit Wärmedämmung – Fassaden und Dach - und neuen Fenstern versehen.
Besonders einfühlsam wurde mit der Substanzerhaltung umgegangen, da das Gebäude Teil einer Schutzzone ist.
Mit den thermischen Verbesserungsmaßnahmen wurde der Heizwärmebefarf auf das 0,98fache
des Niedrigenergiegebäudes reduziert.

Adresse: 1130 Wien Wenzgasse 4
Objekt: Thermische Sanierung
Bauherr: Privat
Nutzfläche: 1.960 m2
Einheiten: 20 Wohnungen
Stellplätze: 16
Finanzierung: wohnfonds_wien, TheWOSan
Planungsstand: fertig gestellt 2010

1170 Wien Rosensteingasse

Mitarbeit Dipl.-Ing. G. Goldynia

Baubetreung, örtliche Bauaufsicht, komplettes Baumanagement und architektonische Oberleitung


Das sanierungsbedürftige Wohnhaus in der Rosensteingasse wurde im Zuge  einer thermischen Sanierung mit Wärmedämmung – Fassade und Dach – und neuen Fenstern versehen.
Die hofseitigen Laubengänge wurden neu hergestellt, sämtliche straßenseitige Loggien wurden verglast und der offene Laubengang im Dachgeschoß mit einer großzügigen Verglasung geschlossen.
Durch Materialien und Farbgebung erhielt das Gebäude einen modernen und klaren Karakter.
Mit den ausgeführten thermischen Verbesserungsmaßnahmen wurde trotz der komplizierten Gebäudestruktur der Heizwärmebedarf auf das 1,2fache des Niedrigenergiehauses reduziert.

Adresse: 1170 Wien Rosensteingasse 71
Objekt: Wohnhaus, thermische Sanierung
Bauherr: Buntes Wohnen
Nutzfläche: 1.137 m2
Einheiten: 17 Wohnungen
Stellplätze: 8
Finanzierung: wohnfonds_wien, TheWoSan,
Planungsstand: fertig gestellt 2009